3 Amigos Session

Was ist eine 3 Amigos Session?

Die 3 Amigos Session stellt eine Vorgehensweise im Rahmen des Behavior Driven Developments dar, bei dem sich ein Product Owner (oder ein Business Analyst), ein Entwickler und ein Tester während des Entwicklungsprozesses treffen, um Anforderungen durchzusprechen und Unklarheiten möglichst frühzeitig zu beseitigen.

Der Begriff „3 Amigos“ wurde hierfür erstmalig von Georg Dinwidiee in seinem Blogbeitrag „If you don’t automate acceptance tests“ in Anlehnung an den gleichnamigen Film verwendet.

Zielsetzung

Ziel des 3 Amigos Konzepts ist es, diese immer wiederkehrende Probleme während der Softwareentwicklung zu vermeiden:

  • Anforderungen/Akzeptanzkriterien sind zu grob
  • Spezielle Fälle /Randfälle wurden nicht bedacht
  • Unterschiedliche Stakeholder (Product Owner / Business Analyst / UX Designer / Entwickler / Tester) haben ein unterschiedliches Verständnis, wie die Lösung aussehen soll
  • Häufig viele unterschiedliche Dokumentationen, z.B. in Form von E-Mails, die sich evtl. sogar gegenseitig unterscheiden

Die 3 Amigos – unterschiedliche Perspektiven

Die 3 Amigos stellen drei unterschiedliche Sichtweisen auf ein Projekt dar.

Business:  Was soll umgesetzt werden?

Entwicklung: Wie soll es umgesetzt werden?

Test: Auf welche Qualitätsmerkmale soll verstärkt geachtet werden?

Ablauf einer 3 Amigos Session

Zu einer 3 Amigos Session (Spezifikationsworkshop) treffen sich jeweils ein beteiligter Vertreter der drei Perspektiven (3 Amigos). Dieser Spezifikationsworkshop findet im Gegensatz zu üblichen Scrum Terminen nicht regelmäßig, sondern nur nach Bedarf statt.

Der Business-Vertreter stellt hierbei zunächst das gewünschte Feature und die Anforderungen vor. Im Anschluss diskutieren alle Beteiligten über das gewünschte Verhalten, mögliche Stolpersteine und Herausforderungen anhand von konkreten Beispielen und Szenarien.

Zur Beschreibung dieser konkreten Szenarien hat sich die Gherkin Notation etabliert. Durch das einfache Rahmenwerk mit den Given, When und Then Schlüsselwörten ist es für alle Beteiligten leicht verständlich. Hierdurch können die Akzeptanzkriterien einer Userstory während einer 3 Amigos Session systematisch und strukturiert dokumentiert werden („Specification-by-Example“).

Die in Gherkin erfassten Szenarien können anschließend (z.B. durch Verwendung des Cucumber Frameworks) gut als Input für die Implementierung von automatisierten Akzeptanztests verwendet werden.

Verwandte Begriffe

Behavior Driven Development (BDD)

Gherkin

Cucumber