HP UFT

Maßgeschneiderte Lösungen für die Testautomatisierung führen zu mehr Effizienz und Kostensenkung

Immer noch werden bei der Entwicklung von Softwarepaketen vorab definierte Testfälle mittels humaner Tester manuell durchgespielt. Diese praktizierte Methode ist jedoch in der Regel sehr kostenaufwendig. Ebenso ist die Dokumentation der mannigfaltigen Testergebnisse ziemlich oft mit Fehlern behaftet und beansprucht ebenfalls enorm Zeit.

Immer mehr Softwarefirmen weichen daher auf automatisierte funktionale Tests auf Basis der KI aus. Zuvor wird üblicherweise untersucht, welche Testfälle bei jedem spezifischen EDV-System effektiv automatisierbar sind. Danach erfolgt eine Implementierung der festgestellten Testmöglichkeiten in die modulare Programmierumgebung des daraufhin zugeschnittenen Performancetests, wodurch zugleich eine kostensparende, volle Automatisierung ermöglicht ist. Auf diesem Wege werden somit eine fehlerfreie Aussagekraft, hohe Zuverlässigkeit und beliebige Wiederholbarkeit aller relevanten IT-Testreihen gewährleistet.

Eine gediegene Qualitätssicherung ist ein unentbehrlicher Part in allen Bereichen und Abläufen der agilen Softwareentwicklung. Speziell entwickelte funktionale Tests auf Grundlage der KI helfen dabei, die Transparenz deines IT-Projekts zu erhöhen und gegebenenfalls notwendige Modifikationen bei der Generierung der Software schneller umzusetzen.

Was verstehen wir näher unter „HP UFT“?

Das professionelle, automatisierte Testen von komplexen Softwarepaketen rückt immer mehr in das Bewusstsein von Softwareentwicklern. Hierbei liegt der Fokus insbesondere auf dem Test von speziellen Benutzeroberflächen sowie relevanten Programmierschnittstellen (APIs).

Unter dem englischen Sammelbegriff UFT = Unified Functional Testing verbirgt sich näherhin diese effiziente Testautomatisierung durch leistungsstarke Tools. Besonders beim End-to-End Testen (E2E) werden dabei schwerpunktmäßig realitätsnahe Anwendungsszenarios in einer umfassenden Programmierumgebung detailgetreu simuliert.

Das gesamte Testsystem „HP UFT“ wurde von dem 1998 gegründeten Softwarehersteller Hewlett-Packard Development Company, L.P. entwickelt, der für dieses Paket zugleich der verantwortliche Lizenzgeber ist. Eine dauerhafte Lizenz für das sehr nützliche Software-Testing Tool ist ab circa 2000 USD erhältlich.

Das automatische Testsystem „HP UFT“ für funktionale Tests bietet dir unter anderem die folgenden komfortablen Möglichkeiten:

  • erhebliche Minimierung des manuellen Testaufwands
  • zusätzliche Absicherung auf dem Fundament automatisierter Regressionstests
  • zuverlässige Formalisierung der Testdurchführung zwecks Qualitätssicherung
  • Reduktion manueller Fehler durch die Vollautomatisierung monotoner Testreihen

Die eindeutigen Vorteile des „HP UFT“ Testsystems

Mittels einer hochentwickelten Testautomatisierung wie etwa beim System „HP UFT“ wird eine deutlich umfangreichere Testbreite und Testtiefe im Vergleich zur manuellen Software Prüfung erzielt. Bereits in der Anforderungsanalyse werden hierbei wichtige Voraussetzungen für eine flexible und qualitätvolle Test-Automation bereitgestellt.

Dies geschieht besonders dadurch, dass die für eine solide Qualitätssicherung so wichtige Konkretisierung der angemessenen End-to-End Testszenarien schon aus dem vorhandenen Anforderungsprofil strukturell klar definiert wird: modular, überschaubar und wieder verwendbar. Daraus resultiert allerdings ein nicht zu übersehender Vorteil: Denn es werden effektiv nur solche Testreihen erstellt, welche die nachfolgenden, absichernden Regressionstests maßgeblich vereinfachen, indem durch diese modulare, differenzierte Herangehensweise etwaige neue Fehler in den bereits ausgetesteten Teilen der Software von vornherein vermieden werden.

Die Vorzüge des Testsystems „HP UFT“ im Überblick:

  • keine weiteren Tools erforderlich
  • diverse Technologien und Applikationen finden umfassende Unterstützung
  • weitgehende Modularisierung und Wiederverwendbarkeit sind möglich
  • Actions (eine spezielle Methode im Testverfahren) können mit weiteren Datenarchiven verknüpft werden
  • für den Softwaretest relevante, variable Parameterwerte können über Daten-Tabellen leicht integriert werden

Ein gewisser Nachteil der Testautomatisierung durch das Tool „HP UFT“ besteht lediglich darin, dass die Ausführung des zugrundeliegenden Visual Basic Scripts nur im Rahmen dieses einen Testsystems möglich ist. Außerdem wird das Visual Basic Script folglich erst zur Testlaufzeit abgerufen und ausgelesen. Dadurch ist dieses allgemein langsamer als ein schon vorab compilierter Quellcode.

Zusammenfassung

Das Software-Testing Tool Hewlett-Packard Unified Functional Testing („HP UFT“) ist eine sehr komfortable Stand-Alone-Applikation mit umfangreichen Einbindungsmöglichkeiten in die präzise und zuverlässige HP-Qualitätssicherungs-Plattform (HPALM).

Verwandte Begriffe