Aktuelles Windows 10 Update sorgt für Systemabstürze bei Android Entwicklern.

 

Der schnellste und einfachste Weg mit einer Testumgebung für Appium zu starten, ist die Verwendung von einem Android Emulator. Allerdings hat sich mit dem Windows 10 Update (KB4549949) ein Bug eingeschlichen. Er macht das Benutzen des Android Emulators bzw. des AVD-Managers nahezu unmöglich. Nachdem ein Emulator z.B.: In Android Studio gestartet wird, reagiert Windows zuverlässig mit einem Bluescreen (BsoD). Auch andere Emulatoren scheinen betroffen.

 

Es gibt aber eine schnelle Abhilfe: Wird das Update deinstalliert, laufen die Emulatoren wieder einwandfrei.
Das problematische Update wurde am 14.04.2020 veröffentlicht und es gibt noch keinen offiziellen Fix dafür.
Aktuell gibt es noch keine elegantere Lösung als die Deinstallation.

Magnus Hartmann
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.